Steffi & Felix: Still in Love 2017

Zwei Jahre ist mein Schwesterherz nun verheiratet 🙂 Sie und Felix sind einfach füreinander geschaffen, wie man auf den bisherigen Fotos sehen kann! Wir nahmen uns vor, jedes Jahr ein „Still in Love“ Shooting zu machen. Im ersten Jahr stolperte ich bei Facebook über eine tolle Location, den Wasserpark im Saarland, ähem. Dieses Jahr waren wir zugegebenermaßen lange ideenlos, die Monate verstrichen…der Sommer verabschiedete sich schon…und so recht wollte mir nichts einfallen. Aber das Shooting nicht zu machen kam für mich auch nicht in Frage! Im Oktober dann war noch mal ein schönes Wochenende angesagt, so dass wir spontan ein Shooting ansetzten. Aber wohin?? Aufgewachsen im Dahner Felsenland und gefühlt an jedem Wandertag in der Schule auf den Dahner Burgen schlug ich diese vor – wohlwissend, dass Steffi nicht so ganz begeistern sein könnte, da „zu romantisch“. Und was soll ich sagen…genau diese Antwort kam, lach. Aber dennoch entschieden wir uns für diese Location *freu*. Also stand ein Wochenende in der Pfalz an, „nochmehrfreu“. Nach einer aufregenden Nacht mit Notarzt, RTW und einem happy end für unseren Paps (Gott sein Dank!!) machte ich mich erst wieder auf die Suche nach einem Blumenstrauß, der nicht zu kitischig ist und zu Steffi passt – auch das ist immer wieder ein Abenteuer 😉 Dieses Jahr half uns Sandra, lieben Dank noch mal an dieser Stelle fürs spontane Einspringen, und so schleppten wir Sack und Pack die Burg hoch. Meine Frage an Steffi „hast Du Deine Sonnenbrille dabei“ hätte ich besser am Auto noch gestellt, so marschierte ich den Berg wieder runter, holte sie aus dem Auto, und kraxelte wieder hoch. Ich durfte dann feststellen, dass ein Grüppchen Fotografen oben war, was mich natürlich üüüüberhaupt nicht nervös machte!! Nach den üblichen Anlaufschwierigkeiten gingen uns die Ideen nicht aus, es wurden romantische Fotos, lustige Fotos, typisch eben, und es hat wieder richtig richtig Spaß gemacht. Aber seht selbst 🙂

Vermutlich würden Profifotografen aufschreien, aber ich liebe diese Bundsandsteinwand einfach!!

Hier habe ich mal wieder gelernt: Rückwärtslaufen ohne hinzuschauen…sollte man besser nicht machen!! Aber ein bisschen Abenteuer sollte auch für mich drin sein, wie auch bei den nächsten Fotos, da wurde gekraxelt, über die Brüstung gestiegen…und es hat sich gelohnt, denn so enstanden meine persönlichen Lieblingsfotos:

In den folgenden Torbogen hab ich mich persönlich auch verliebt, seufz…

Und das mit den Seifenblasen sollten wir noch mal üben, lach, zum Glück hatte Sandra welche zu Hause.

An dieser Stelle hatten wir einige Zuschauer, die auch mal gerne mitten durchs Bild liefen…die gibts aber auch wirklich üüüberall 😉

Des is mei Schweschder – um es mal auf pfälzisch zu sagen, einfach total fotogen. Ich bin immer noch von Haarfarbe, Frisur und Make up begeistert!!

Serienaufnahmen sollten natürlich auch nicht fehlen, aber auch die sollten wir bzw. ich noch üben…aber wir hatten Spaß dabei, wie man hoffentlich sehen kann!

Da hinterm Berg links liegt unser Heimatdorf 🙂

Auch Steffi durfte mal kraxeln…oder es zumindest andeuten 😉

Aber die „Rache“ folgt zugleich:

Steffi, die coole Braut:

Aber Felix steht in nichts nach:

Für die an den Tag gelegte Spontaneität bin ich doch ganz zufrieden mit den Fotos, und v.a. hat es wieder einmal sehr viel Spaß gemacht! Ich bin gespannt auf 2018!!!